Das beste Casting-Format, oder??

Kaum werden die Tage kürzer und die Abende lang und länger, da schießen sie wieder wie Pilze aus dem Boden, die Castingshows. Ich muss zugeben, ich seh sie mir auch an. Das liegt aber wohl auch daran, dass ich Musik liebe, und früher selbst auf der Bühne stand, aber nur in kleinem Rahmen, vor dem heimischen Publikum, aber immerhin, es reichte um auch da schwer Lampenfieber zu haben :)
Da gab´s noch regionale Sängerwettbewerbe, so nannte man das damals in den 70er Jahren. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere aus dieser meiner Generation noch daran?! Das Publikum hat nach den Gesangseinlagen per Stimmzettel (geheim natürlich) abgestimmt. Also alles noch "handmade" - ohne Buzzerei. Es interessiert mich also, nach welchen Kriterien heutzutage beurteilt und wie es uns Zuschauern "verkauft" wird.
Die Sender wollen ja schließlich auch gute Einschaltquoten und da muss man sich schon etwas einfallen
lassen. Eine der Castingshows, die ich persönlich für die beste halte, ist "The Voice of Germany". Vergleicht man sie mit Supertalent , X-Faktor oder DSDS, so ist der musikalische Anspruch bei "The Voice of Germany" sehr hoch. Die Teilnehmer haben zum Teil mega gute Stimmen, selbst diejenigen, die nicht weiterkommen sind absolut gut, im Vergleich zum Negativ-Beispiel DSDS.
Was ich sehr gut finde, ist die alleinige Beurteilung der Stimme in den sogenannten "blind auditions" d.h. die Jury hört im Höchstfall 90 Sekunden lang nur die Stimme, ohne die Person zu sehen. Sie sind ihr mit dem Rücken zugewandt. Die in den mit Lautsprechern ausgestatteten Sesseln sitzende Jury kann so unmittelbar die Qualität der Stimme ohrnah prüfen und auf sich wirken lassen und sich dann durch Buzzern für sie entscheiden, um sie später zu coachen, oder auch nicht, also völlig unabhängig von der Optik. Das gibt es sonst in keinem Casting. Die Jury besteht aus Musikern aus der Popszene, die mit viel Humor und qualifizierten Beurteilungen die Show zu einem kurzweiligen Hörerlebnis machen.
Nach den blind auditions geht es dann im K.O.- System weiter. Die Sängerinnen und Sänger sind wirklich top!
Also ruhig mal reinschauen. Da lohnt es sich wirklich. (Allein schon weil Andreas Bourani in der Jury sitzt :) )

The Voice of Germany