Definitiv lebenswert!

Hamburg zählt zu den 10 lebenswertesten Städten der Welt - so kam es aus dem Ranking des britischen Magazins "Economist" hervor. Für mich als Wahlhamburgerin definitiv berechtigt :). Doch wodurch erlangt Hamburg seinen Charme? Ich denke da kann man so einige Highlights aufzählen und fast jeder, der schon einmal in Hamburg war, weiß sehr wahrscheinlich sofort Bescheid. Gerne möchte ich meine persönlichen Favoriten nennen. Dies sind in jedem Fall die Landungsbrücken mit dem Panoramaausblick und der wunderschönen Speicherstadtkulisse, die Hafencity, der Elbstrand, der Altonaer Balkon, die Binnen-und Außenalster sowie die Schanze. Natürlich gibt es noch viel mehr typische Sehenswürdigkeiten, wie z.B. der Michel, das Rathaus, die Reeperbahn, das Chilehaus usw. Doch in diesem Comment möchte ich meine lebenswertesten Plätze Hamburgs vorstellen. Als Hamburgerin fällt es mir tatsächlich immer wieder auf (wenn man es dann doch mal macht) wie selten man leider diese Lieblingsplätze im Trubel des Alltags nutzt.
Gern stell ich euch kurz eine wunderschöne kurze Lieblingsroute von mir vor. Bei dieser startet man von den Landungsbrücken, schlendert am Hafen entlang, um dann zum Elbstrand (Övelgönne) mit der Hafenfähre rüber zu schippern (typische Hamburger Fortbewegungsart ;)) am besten mit dem ersten Holsten oder Astra (Becks oder Jever ist natürlich auch genehmigt und passt immer gut) in der Hand. Anschließend geht es an den Cafés, Biergärten und Restaurants (bei denen man natürlich auch einen kurzen Stopp einlegen kann) bis hin zur Strandperle, um sich dann an dem Strandpanorama mit Holzhütten, die diverse Kaltgetränke und Leckereien bereit halten, und Sonnenliegen nieder zu lassen.
Von diesem Punkt aus kann man sehr gut das Auslaufen der riesigen Containerschiffe und Kreuzfahrtschiffe beobachten. Für mich, und ich vermute auch für viele Andere, lässt sich dabei die Faszination über diese gewaltigen Schiffe nicht verbergen. Nutzen kann und sollte man diese Kulisse am Besten bis zum Sonnenuntergang, den man jedoch auch wahlweise sehr gut auf dem Altonaer Balkon oder an den Landungsbrücken direkt genießen kann. Wenn man tatsächlich die letzte Abendsonne am Strand genießt, kann man anschließend wieder zurück schippern und die beleuchtete Hafenkulisse an den Landungsbrücken mit einem Abendessen direkt am Wasser auf sich wirken lassen. Anschließend lässt man die Route je nach Müdigkeitsstatus in der Schanze und eventuell sogar, wenn es sich um einen Samstag handelt, auf der Reeperbahn sowie dem letzten Bier (und ggf. einem Nachtsnack bzw. Frühstück) dann am Sonntagmorgen auf dem Fischmarkt gediegen ausklingen.
Das Alles macht Hamburg für mich definitiv lebenswert!

Lebenswerteste Stadt - Hamburg

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/staedte-ranking-hamburg-unter-zehn-lebenswertesten-staedten-der-welt-a-1108290.html

Anzeige: