Unsere Datenschutzrichtlinien haben sich geändert. Die aktuelle Version finden Sie hier

We have updated our privacy terms. Please review the current version here

Diese Website nutzt Cookies um Inhalte zu personalisieren, Zugriffe zu analysieren und Dir ein optimales Nutzungserlebnis zu ermöglichen. mehr erfahren

This website uses cookies to personalize contents, track site usage and ensure you get the best experience on our website. learn more

Der Kampf gegen iOS Content Blocker hat begonnen!

Seit dem Release von iOS 9 ist es jetzt möglich Werbeblocker auf iOS Geräten zu verwenden. Im App Store tummeln sich bereits zahlreiche Angebote dafür.
Die mobile Website von CNET.com hat schon dagegen aufgerüstet.
Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir ähnliche Zustände bei anderen großen Portalen sehen werden.
Und es ist verständlich: Webseiten müssen Rechnungen bezahlen! Werbung ist da ein unverzichtbares Standbein.
Wie so oft zählt bei Werbung jedoch auch die Frage wie sie gemacht ist. Neben dem wirklich aufdringlichen und blockwürdigen Zeug, gibt es auch zahlreiche positive Beispiele.
Wirklich schön ist es allerdings auch nicht, irgendwann auf jeder Zweiten Seite die man ansurft, auf seinen Content-Blocker angesprochen zu werden.
Blocken oder nicht Blocken, es bleibt also ein schmutziges Geschäft.
Das Wettrüsten hat bereits begonnen.

iOS 9 Konten Blocker

http://www.loopinsight.com/2015/09/18/and-so-it-begins/