Ein ❤️ für Emojis!

Mal zur Abwechselung ein paar Argumente für Emojis: Sie können im Gegensatz zu sowas wie „bäh“ „freu“ usw. immerhin in jeder Sprache verstanden werden. Das ist doch schon mal etwas oder etwa nicht?? Und zwar meistens viel deutlicher als Sprache in Form von Worten und Sätzen. Viel Kommunikation, grade übers Handy, geht ja schief, das hat jeder von Euch sicher schon mal erlebt, weil man „zwischen den Zeilen“ liest oder eben nicht liest. Emojis sind für Jedermann dagegen sehr einfach zu verstehen, was ich eher als einen Vorteil sehe und als etwas, dass die Kommunikation eher verbessert als verschlechtert, wenn man schon übers Handy kommunizieren muss. Und freut ihr euch etwa nicht, wenn euch jemand, den ihr mögt, ein Herz schickt oder einen Smily mit Herzchenkuss? Solche Gefühle sind auch manchmal in Worten schwer auszudrücken beziehungsweise macht es keiner. Aber durch die Emojis wird es viel einfacher, sogar für die Männer 😄 Also ich bin Team Emoji! 😉

MEIN (UN-)WORT DES JAHRES

Anzeige: