Unsere Datenschutzrichtlinien haben sich geändert. Die aktuelle Version finden Sie hier

We have updated our privacy terms. Please review the current version here

Diese Website nutzt Cookies um Inhalte zu personalisieren, Zugriffe zu analysieren und Dir ein optimales Nutzungserlebnis zu ermöglichen. mehr erfahren

This website uses cookies to personalize contents, track site usage and ensure you get the best experience on our website. learn more

Eine Welt ohne WLAN

Wer ein paar Tage nicht online ist, gerät schnell in den Verdacht, gestorben zu sein. Um unsere Freunde und Verwandten nicht zu beunruhigen, brauchen wir also WLAN. Wie sollen wir auch sonst unterwegs feststellen, wie viele Facebook-Freunde unseren neuesten Beitrag geliked haben? Wie sollen wir uns in den Städten zurecht finden, in denen wir leben? Na ja, vor ein paar Jahren ging es ja auch noch irgendwie. In Sopot/ Polen gibt es den angeblich längsten Holzsteg Europas. 511 Meter ragt er in die Ostsee. Als ich vor ein paar Jahren über diesen Steg ging, stand mitten drauf ein Schild mit der Aufschrift „WLAN“. Damals fand ich das skurril und habe mich gefragt: Gibt es wohl Leute, die nicht bis zum Ende des Stegs gehen würden, wenn es da kein WLAN gäbe? Heute, ein paar Jahre später, gibt es bestimmt solche Leute. Denn ohne WLAN scheint die Welt nicht mehr zu laufen. Privat könnte man sich ja vielleicht noch irgendwie damit arrangieren, dass man für eine halbe Stunde mit dem Anblick der sonnenbeschienenen Ostsee vorlieb nehmen muss, anstatt seine Mails zu checken.
Im Geschäftsleben ist das anders. Time is money, und wer viel unterwegs ist, muss die Zeit auf Reisen zum Arbeiten nutzen, und das ist ohne funktionierendes WLAN kaum noch machbar. Manchmal frage ich mich: Was würde wohl passieren, wenn die ganze Welt einen ganzen Tag lang kein WLAN mehr hätte? Eine Woche? Einen Monat? Welche wirtschaftlichen Folgen hätte das? Manchmal stelle ich mir vor, einer Horde anarchistischer Untergrundkämpfer könnte es irgendwie gelingen, das komplette WLAN der westlichen Welt abzuschalten. Was würde dann wohl mit den Menschen passieren? Würden sie wirklich alle Amok laufen? Oder sich endlich mal wieder entspannen?
Ein interessantes Szenario, das wohl in den kommenden Jahren und bei weiter zunehmender WLAN-Abhängigkeit noch utopischer werden dürfte. Oder?

WLAN