Graue Aliens entdecken das Schlafzimmer.

Schweiß gebadet, plötzliches erwachen im Hauseigenen Schlafzimmer, ist nicht gerade etwas zum weiterempfehlen trotzdem eine Erfahrung die so gut wie jeder Mensch schon gemacht hat.

Eine Wesen dessen Umrisse erst verschwommen, sich dann immer klarer am fußende des Bettes manifestieren.
Schock starre und Hilflosigkeit auslösen.
Dich so heftig berühren das du diese Wesen schon für echte Figuren einschätzt.
Das Zimmer wird immer kleiner und die Gestalt geht bewusst mit ihrer Handlungen auf dich oder dein Umfeldes ein.

Doch was sehen wir da am Ende des Bettes stehen?
Reale Gestalten wie Dämonen oder Hexen die wahrhaftig im Zimmer stehen oder doch Fabelwesen die Zeitschriften, Geschichten oder das TV Programm in unsere Köpfe setzten.
Ich denke diese weiträumige Thema zwischen der Wirklichkeit und Phantasie ist kaum auf den Grund zu gehen.
Deshalb dieser Text.
Was früher durch Hexen und Dämonen zu sehen war könnten heute von den kleinen Grauen Ausserirdischen mit Schwarzen Mandel förmigen Augen abgelöst wurden sein.
Die Nachts in das Schlafzimmer kommen.
Dich ans Bett lähmen und direkt oder indirekt mit dir agieren.
Mich würde eure Meinung zu diesem Thema und grade die eine oder andere Geschichte stark interessieren.

Sci-Fi

Keine

Anzeige: