Harry Potter

Bei einem Lieblingsfilm kommt es nach meiner Meinung auch darauf an, daß man sich ganz in der Welt des Films versenken kann und alles um sich herum vergißt. Deshalb ist mein Lieblingsfilm „Harry Potter“. Ich höre schon die Kritiker sagen: Ja, aber es gibt doch insgesamt 8 „Harry Potter“-Filme, welcher genau ist der Lieblingsfilm? Das ist wirklich nicht leicht zu beantworten, alle Filme haben für mich ihren Reiz. Vom 1. Teil, wo sich Harry, Hermine und Ron als unschuldige Kinder kennenlernen, die grade erst die magische Welt von Hogwarts erkunden, bis zum letzten Teil, in dem die Helden durch viele Abenteuer hindurch erwachsen geworden sind und sich tapfer den dunklen Mächten von Lord Voldemort entgegen stellen müssen. Bis dahin haben wir viele Schüler und Lehrer von Hogwarts kennengelernt und auch einige der liebgewonnenen Figuren schon wieder verloren, wobei man jedes Mal wieder einige Tränen verdrücken mußte. Die Spannung nimmt von Teil zu Teil immer weiter zu, die Charaktere reifen mit der Geschichte und immer düsterer wird die Stimmung in Hogwarts, je näher das große Finale kommt. Diese Entwicklung mit an zusehen ist ein großes Vergnügen, erst vor einigen Monaten habe ich nach einer OP einen „Harry Potter“-Marathon gemacht und dabei alle Schmerzen und Langeweile genüßlich vergessen. Action, Spannung, Magie, Humor und Herz, all das ist in allen Teilen im Überfluß vorhanden. Müßte ich mich aber für einen einzigen Film entscheiden, würde ich wahrscheinlich den 6. Teil: „Harry Potter und der Halblutprinz“ wählen, weil hier meine Lieblingsfigur Professor Snape eine große Rolle spielt, wie auch in Teil 7, wo man in Bezug auf Snape noch eine Riesen-Überraschung erlebt...
Nicht ganz so toll fand ich das Ende von Teil 8, wo nach dem Finale gezeigt wird, was aus Harry, Hermine und den anderen in einigen Jahren geworden ist. Das kann ja wohl nicht alles gewesen sein, dachte ich, da kann man doch sicher noch viel mehr erzählen über die Jahre nach dem Sieg über Voldemort. Das Böse ruht schließlich nie, oder? Darum, J.K. Rowling: Bitte setzen sie sich schnell wieder an den Laptop, ich brauche mehr Harry Potter und da bin ich sicher nicht die einzige!!

LIEBLINGSFILME