Im "Hass! Hass! Hass!" vereint

Da sowohl der Islam und seine Strömungen als auch der totalitäre Sozialismus und seine Strömungen keinerlei Bedrohung für die bürgerliche Gesellschaft (in erster Linie Garant für Rede- und Meinungsfreiheit) darstellen, sollte man sein Augenmerk auf diese völlig durchgeknallten Verschwörungstheoretiker lenken (Verschwörungstheorie=andere Meinung=UFO=Spinnerei=Machtergreifung der Nationalsozialisten), die so frech sind und das behaupten. Man zeige mir eine einzige Moschee, in der Hasspredigten gehalten werden! Man zeige mir einen einzigen Imam, der dazu aufruft, unverhüllte Frauen zu vergewaltigen und Ungläubigen die Köpfe abzuschlagen! Man zeige mir nur einen einzigen Beleg dafür, dass es im Islam die Strategie und das Ziel der Übernahme nichtmuslimischer Staaten und Gesellschaften gibt! Der wehrhafte, gute Islam würde das zwar niemals zulassen, aber irgendein völlig dummer Neonazi würde bestimmt irgendwo irgendwas finden. Darauf falle ich jedoch bestimmt nicht rein!
Ja, Pauschalisierungen und Hetze, sowas kennt man nur von der NSDAP und ihren Brüdern im Geiste, den Antiislamisten, den Konservativen, den Deutschen allgemein und ganz besonders, den Wutbürgern und Wendeverlierern ... Also von allen, die nicht meiner Meinung sind und schlicht und einfach das Falsche denken. Und ja, ich steh auf Hass, wenn es die Richtigen trifft.

NOM!

Muslimfeindlichkeit