Immer noch die Beste, aber...

Ich gebe Theresia einerseits Recht: The Voice ist immernoch die Beste der noch übriggebliebenen Casting-Shows. Aber auch diese Sendung hat ein bißchen nachgelassen, finde ich. Was vor allem an der Musikauswahl der Kandidaten liegt. Es gibt doch so viele gute Lieder auf der Welt, warum suchen sich die Kandidaten fast immer die gleichen schmalzigen Songs aus? Das ist natürlich auch Geschmackssache. Außerdem kenne ich die Lieder oft auch garnicht.
Wahr ist allerdings, daß immer wieder sehr gute Stimmen dabei sind. Am besten gefiel mir Fensterputzer Jonny Lee Müller aus der vorletzten und aus der letzten blind Audition die Krankenschwester Roma und die Jazzsängerin, Dani.
Was ich nicht verstehen kann, ist daß für Justin (der wie der junge Michael Jackson aussah) nicht gedrückt wurde, ich fand ihn mit am Besten. Ich bin aber auch keine Expertin, die Jury wird schon wissen, was sie tut. Apropros Jury: Ja, Andreas Buorani ist nicht schlecht, aber für Samu finde ich ihn doch ein bißchen schwachen Ersatz...

The Voice of Germany