Kickstarter Projekt macht Apple Watch zur Taschenuhr und führt Ihr Konzept Ad Absurdum

The Pendulum Collection ist der Versuch die Apple watch noch modischer zu machen, als sie in Apples Augen ohnehin schon ist.
Das Projekt degradiert das Wearable endgültig zum schmucken Beiwerk und wird vermutlich doch seine Käufer finden.
Seine Smartwatch in ein bis zu 5000 Dollar teures goldenes Umhängekettchen zu stülpen und um den Hals, statt um das Handgelenk zu tragen, macht ungefähr soviel Sinn, wie sich seine Laufschuhe beim Joggen über die Schulter zuwerfen und Barfuss los zulaufen.
Die ach so tollen Sensoren des Gadgets, zur Messung der Körperstatistik des Trägers hängen so nur noch in der Luft.
Die Taptic Engine der Apple Watch, die den Träger durch sanftes Tippen am Handgelenk z.B. auf neue Nachrichten hinweist, ist so ebenfalls für die Tonne.
Naja und um auf die Uhr zu schauen, darf man dann auch noch einen Schutzdeckel, wie damals bei der guten alten Taschenuhr aufklappen.
Die Männer-Version, zieht man sogar vorher noch aus der Hemd- oder Hosentasche. Da muss man dann aber aufpassen, dass man nicht in die falsche Tasche greift und versehentlich sein iPhone zückt.
Genug gewettert: Das Teil sieht schick aus! Und auch, wenn das das einzige ist was die The Pendulum Collection auf den Hacken hat, es wird vermutlich zur Marktreife genügen.
Denn eigentlich macht das diese Schmuckidee genau das, was die Apple Watch auch macht:
Aufsehen erregen, Dekadenz potenzieren und der Welt wieder einmal vor Augen führen, dass Wearables vielleicht die Zukunft sein mögen, aber noch weit davon entfernt sind, den hohen Ansprüche die an sie gestellt werden, zu erfüllen.

Apple Watch

https://www.kickstarter.com/projects/bucardo/pocket-watch-and-pendant-accessories-for-the-apple