Mit jeder Diät betrügst du dich selbst

Hallo lieber Ricardo Drache,
das ist ein sehr interessanter Beitrag zum Thema Diäten. Ich kenn das auch nur zu gut, angefangen von der Wundersuppe bis hin zur Ätkins Diät bei der man vorwiegend Fleisch isst und zum Schluss dermaßen aus dem Mund stinkt, dass man um den Partner einen weiten Bogen macht. Ich spreche da aus Erfahrung. :))Das kanns doch wirklich nicht sein.
Was tun wir unserem Körper eigentlich an??!!!, um die überflüssigen Pfunde loszuwerden, die wir uns durch Fehlverhalten und falsches Essen selber zugeführt haben.?!!!!!!!!!
Ein Beispiel: Endlich kommt Film wie "Voll verzuckert" ins Kino, um die Menschen damit zu konfrontieren, was überhöhter Zuckerkonsum anrichtet. Das Problem, die meisten wissen es, und tun es trotzedem...und das im Übermaß! (Süßigkeiten und vor allem die versteckten Zucker in industriell verarbeiteten Lebensmitteln , sprich Fertigprodukten) Und viele interessiert es auch einfach nicht und gehen auch nicht hin.
Dann, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, die Hose kneift und die Rettungsringe förmlich schreien: rette mich!!!!! ;) Dann werden die Kamotten halt eine Nummer größer gekauft, obwohl man sich eignetlich unwohl fühlt mit der Leibesfülle, die beharrlich zunimmt und man sich irgendwann auch nicht mehr leiden kann so wie man aussieht.- von Ausnahmen abgesehen.- Vom JOJO Effekt will ich gar nicht sprechen, das weiß jeder, der eine Diät durch hat.
Dein Körper ist dein höchstes Gut! Du hast nur den einen!!! Körper Geist und Seele gehören untrennbar zusammen, also kümmer dich um sie, alle drei! Ich gehe jetzt nicht auf Details ein, das würde den Rahmen sprengen. Wie heißt es in einem Spruch: Tue deinem Körper Gutes, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.!!
Worauf ich letztendlich hinaus will. Der einzige der gewinnt und sich ins Fäustchen lacht,
wenn er sich fehlernährt und dann erfolglos eine Diät macht und deprimiert ist, ist die Lebenmittelindustrie und die Pharmaindustrie. Um es auf den Punkt zu bringen, jede Diät ist Mist und tut dir nichts Gutes. Eine Ernährungsumstellung mit möglichst naturbelassenen Produkten - vollwertig, und wenn Fleisch , dann aus artgerechter Tierhaltung , das nicht vollgepumpt ist mit Wasser und Antibioktika-. ist der einzige Weg zum dauerhaften Erfolg und für ein gutes Gefühl sich selbst und der Natur gegenüber, die uns schließlich das Material lierfert und vor der wir in jeder Hinsicht Respekt haben sollten! DIe Natur braucht uns nicht, aber wir brauchen die Natur!!
In diesem Sinne möchte ich euch einen Text ans Herz legen, verfasst von Dr. Max-Otto-Bruker.( Ihr könnt ihn ja mal googeln ;). Ich habe ihn noch persönlich kennengelernt in der Klinik in der ich gelernt habe meine Ernährung und Lebensweise umzustellen. Leider ist er 2001 verstorben. Er war ein faszinierender Mensch und Arzt.

"Es ist ist ein tragisches Kapitel menschlicher Geschichte,
dass der Mensch sich soweit hat beeinflussen lassen,
dass er der Nahrung umso mehr traut, je unnatürlicher
und künstlicher sie ist.
Und dass er sich das Misstrauen zu allen Lebensmitteln,
wie die Natur sie uns beschert, so fest hat einpflanzen lassen,
dass er eher zugrunde geht, als diese Haltung aufzugeben.

Dass er dieses Misstrauen zur Schöpfung nicht als Unrecht
und widersinnig empfindet, ist ein Zeichen dafür,
wie weit er sich durch ständige Fehlinformationen
seinen Instinkt hat nehmen lassen."

Diäten

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2418780/Schlank-durch-Schokolade#/beitrag/video/2418780/Schlank-durch-Schokolade