Unsere Datenschutzrichtlinien haben sich geändert. Die aktuelle Version finden Sie hier

We have updated our privacy terms. Please review the current version here

Diese Website nutzt Cookies um Inhalte zu personalisieren, Zugriffe zu analysieren und Dir ein optimales Nutzungserlebnis zu ermöglichen. mehr erfahren

This website uses cookies to personalize contents, track site usage and ensure you get the best experience on our website. learn more

Ouija – Spiel nicht mit dem Teufel: Hohler Hokuspokus

Horror ist so etwas wie das Urgenre des Popcornkinos. Produziert Popcornpapst Michael Bay einen Horrorfilm, passt das also ziemlich gut. Doch was mit dem Remake "Michael Bay’s The Texas Chainsaw Massacre" glückte, aber schon mit "Freitag, der 13". völlig in die Hose ging, nässt in "Ouija – Spiel nicht mit dem Teufel" jetzt die ganze Garderobe durch. In Stiles Whites unschlagbar klischeehaftem Geisterhorrorfilm nutzt eine Gruppe allzu aalglatter Teenager das berühmt-berüchtigte Ouija-Spielbrett zur Aufklärung eines verdächtig plötzlichen Selbstmords – und erhält alsbald tödliche Botschaften aus dem Jenseits. Anfangs ziemlich zahm, aber dennoch angenehm spannend und dabei schick bebildert, gerät "Ouija – Spiel nicht mit dem Teufel" schnell zur peinlichen CGI-Orgie mit durchweg vorhersehbaren Schocks. Wer hätte das gedacht!

Ouija

https://www.youtube.com/watch?v=bHxftMH_QE4