Unsere Datenschutzrichtlinien haben sich geändert. Die aktuelle Version finden Sie hier

We have updated our privacy terms. Please review the current version here

Diese Website nutzt Cookies um Inhalte zu personalisieren, Zugriffe zu analysieren und Dir ein optimales Nutzungserlebnis zu ermöglichen. mehr erfahren

This website uses cookies to personalize contents, track site usage and ensure you get the best experience on our website. learn more

Porno-Werbung im Netz verbieten?

Da ist er also wieder, der Versuch das Internet per Gesetz zu einem sichereren Ort für Minderjährige zu machen. Der neue Entwurf des Jugendmedienschutz-Staatsvertrag sieht offenbar vor, öffentliche Werbung für pornografische Inhalte aus Deutschland zu verbieten.
Das ganze soll nur noch in sog. geschlossenen Benutzergruppen erlaubt sein, in die man nur nach vorheriger Altenprüfung gelangt.
Als ob das Internet eine deutsche Angelegenheit wäre. Als ob die Verantwortlichen nicht wüssten, dass der wohl allergrößte Teil von Pornografie im Netz im Ausland gehostet wird. Und als ob so eine Einschränkung der Meinungsfreiheit nicht verfassungswidrig wäre.
Frage mich warum es immer nur darum gehen soll vor in seinem eigenen Vorgarten zu kehren. Jugendmedienschutz ist das jedenfalls nicht!

Jugendmedienschutz

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Jugendmedienschutz-Laender-wollen-Werbung-fuer-Pornos-stoppen-2748387.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.atom