Prokrastination - Ursache Perfektionismus?

Das kenn ich! Ich schiebe Projekte auch immer vor mir her. Wahrscheinlich brauche ich den Druck, um kurz vor dem Termin endlich in die Gänge zu kommen. Dann arbeite ich Tag und Nacht wie im Rausch. Da schaffe ich echt viel. Aber es wird nicht so perfekt, wie ich mir wünsche. Da sehe ich dann, dass das auch gar nicht so wichtig ist, wie ich immer meine. Dann denke ich: Das könntest du eigentlich immer so machen.

Beispiel: als ich meine Examensarbeit geschrieben habe, habe ich mich sehr viel mit Klavierspielen abgelenkt. Die Arbeit war nicht so gut, aber Klavier konnte ich danach viel besser.

Ich versuche, mit Management Tools, Aufgaben nach Wichtigkeit und Dringlichkeit einzustufen. Immerhin schaffe ich es schon, die wichtigen, dringenden Aufgaben schnell abzuarbeiten. Aber die wichtigen, nicht dringenden Dinge bleiben gerne mal liegen, bis sie dann dringend werden. Dann bin ich wieder in der Schleife (s.o.).

Ich versuche jetzt, etwas gelassener zu sein und denke mir:

Als Gott die Welt erschaffen hat,
dachte er wohl am 7. Tag:
komm, scheiss drauf
morgen ist Abgabe
ich lass das jetzt so

Ist auch nicht so perfekt geworden, aber es geht.

Jetzt höre ich lieber auf zu schreiben sonst droht wieder Perfektionismus.
Ich lass das jetzt so….

P.S.: da fällt mir ein, mein Mediengestalter hat mir auch schon für vorige Woche die Vorlagen für meine Werbung versprochen, den rufe ich jetzt erstmal an….

Prokrastination

Anzeige: