Quo Vadis Teutonia?

Schön, schön, schön. Da geht einem ja das Herz auf. Wenigstens im Plastikdschungel ist die Welt noch in Ordnung. Da braucht man sich ja gar nicht mehr zu fragen, wieso die öffentliche Meinung für die geopolitischen Think Tanks lenkbar bleibt wie das Vieh auf der Weide. Wieso gehetzt werden kann gegen alles und jeden. Die Finger gehen in alle Richtungen nur niemals nach oben. Victoria wird vom Bullshitminister zur gottlosen heiligen Inquisition berufen in das Meer der Gehässigkeit und niemals darf sich jemand über den Habitus eines Wassertropfens erheben. Du bist wir. Problem-Reaction-Solution lautet die interne Parole des pseudohumanistischen, pseudolinken Totalitarismus. Die gesellschaftliche Transformation in die Neue Welt läuft gnadenlos auf Kosten des eigentlichen Sinns allen moralischen Handelns. Je dümmer wir werden, umso klüger sind wir. Entstellen wir uns doch weiter selbst in dieser famosen Bigotterie, um zu gefallen und niemals aufzufallen. Die Wirtschaft läuft wieder rund. Container und Waffen. Ein klares Go, sagt der Typ mit dem Anzug und dem kariösen Zahnpastagrinsen. Als Machiavelli noch mit Montesquieu diskutiert hat, waren die Feuer menschlichen Zusammenseins wenigstens noch warm. Und das war schon in der Hölle ... NOM!

#ibes

http://www.rtl.de/cms/dschungelcamp-2016-menderes-bagci-ist-dschungelkoenig-2671243.html