Selfie Stick

Das Wort "Selfie Stick", welches ich zum Unwort des Jahres küre, ist kein typisches Unwort - dies kann man nicht bestreiten - nicht besonders politisch oder sozialkritisch. Für mich geht es mit dieser Nominierung auch eher darum, dass ich es als Antiprodukt des Jahres sehe.
Für viele mag dieser Stab zu einem nützlichen und unabkömmlichen Alltagsgegenstand geworden zu sein, für mich jedoch nicht. Erst einmal natürlich aus ästhetischem Grund. Ich kann mich einfach noch nicht an dieses Bild gewöhnen, bei dem (vor Allem in Touristenhochburgen) fast jeder Zweite ein Foto auf diese Weise schießt. Ich gebe zu, dass der Stick schon etwas Praktisches hat - nämlich, dass man überall und jederzeit ein perfektes Foto von all den Lieben mit denen man gerade unterwegs ist, vor dem gewünschten Hintergrund sofort (ohne jemand Unbeteiligen fragen zu müssen!) schießen kann. Doch genau das ist, was schade ist es zu verlieren - eine gewisse "Interaktionskultur", die es ohne den Stab gegeben hat, damit meine ich eine fremde Person fragen und mit ihr ins Gespräch (wenn auch nur kurz) zu treten . Ich denke, dass genau auf diese Art und Weise so einige Menschen (häufig unterschiedlichster Herkunftsländer und verschiedenster Kulturen!) in Kontakt beziehungsweise Interaktion getreten sind. Sicher gibt es viele solcher Produkte, die diese "Interaktionkultur", wie ich sie nennen würde, nicht gerade begünstigen. Doch der Selfie Stick ist für mich ein überflüssiger Gegenstand ohne den man tatsächlich auch gut so auskommen und daher auf eine bestimmte Weise diese "Interaltionskultur" wieder fördern könnte. Ich stelle fest, damit bin ich nun doch wieder bei einem soziokulturellen Aspekt, der bei dieser Nominierung mitschwingt. Aber so ist es mit den Unwörtern in der Regel - es können mit einem Wort, bei dem sich viel mehr hinter verbirgt als man auf den ersten Blick vermutet, verschiedenste Gründe als Unmut über dieses, hervorgebracht werden.
Bei meinem Unwort sind es am Ende eben doch nicht nur ästhetische , sondern auch soziolulturelle Beweggründe. Daher mein Fazit -> schafft den Selfie Stick als kleinen Beitrag für die Erhaltung der "Interaktionskultur" wieder ab ;)!

MEIN (UN-)WORT DES JAHRES

http://www.myselfiestick.de/

Anzeige: