Was die Stimme ausmacht

Es gibt Serien, die meiner Meinung nach sehr gut übersetzt werden (Scrubs, Big Bang Theory oder King of Queens zum Beispiel). Seltsamerweise bedeutet das aber nicht, dass man sich auch bei der Auswahl der Synchronsprecher Mühe gibt. Wie schon in meinem Comment über Sonja Spuhl angerissen, gibt es vor allem im Serienbereich einige Sprecher, die ganz schön viel zu tun haben. Sie machen einen guten Job für wenig Geld und bekommen dafür auch kaum Ruhm, obwohl sie mindestens so gut schauspielern müssen wie die Stars, denen sie ihre Stimmen leihen.

Sie können aber manchmal nichts dafür, dass ihre Stimmen den Originalstimmen nicht mal im geringsten ähneln. Was macht das jedoch bei uns Zusehern?
Schon mal die Stimme von Leah Remini alias Carrie Heffernan aus King of Queens gehört? Man hat das Gefühl, jemand würde eine Drahtbürste über ein altes Waschbrett schubbern, wenn sie richtig loslegt. Ihre Stimme ist tief und rauh und passt zu ihrem Temperament. In der deutschen Synchro kommt sie einfach zickiger rüber, weil sie eher aufgeregt und piepsig oder gar beleidigt wird, wenn sie im Original in Fahrt kommt.
Wer Scrubs schon mal im Original gesehen hat, versteht auch, wieso die Stimme des J.D. einfach nicht die richtige Besetzung ist: J.D.s sentimental-rührig-nachdenkliche Monologe kommen im Deutschen einfach anders rüber, die Originalstimme von Zach Braff dagegen lässt immer ein wenig Ironie hören und verzerrt das Gesagte ins Niedlich-Lächerliche und nicht ins Verklärt-Sentimentale.
Und zu guter Letzt die Big Bang Theory: Wenn sich die deutsche Synchrostimme und das Original auch nicht so sehr ähneln, so macht die Stimme von Sheldon (Gerrit Schmidt-Foß) einen guten Job. Problematisch finde ich die Stimme von Leonard, denn der hat im Original diese schnarrend-näselnde Stimme, die ihn viel witziger macht als das piepsig-weinerliche Stimmchen der deutschen Synchro. Schade darum, denn seine Originalstimme gibt Leonard den Touch, der ihn vom weinerlichen Loser zum nerdigen Charmebolzen macht.

Ich bin wirklich dafür, bei der Auswahl der Synchronsprecher wenigstens ein kleines bisschen auf die Originalstimmen zu hören, damit die Serie auch möglichst so in den deutschen Sprachraum transportiert wird, wie sie gedacht ist.

Auswahl der Synchronsprecher

Anzeige: