Das große Zähneklappern

Spürt ihr das auch? Wie die Erde erzittert? Hollywood ist weit weg, aber wir ahnen es längst: Hollywood ist überall. Kompromittierende Geheimnisse sind nichtmehr sicher. Die Missbrauchten und sexuell Belästigten haben ihre Stimme gefunden und schließen sich zusammen. Gemeinsam sind sie endlich laut genug, den Mächtigen die Stirn zu bieten, offene Rechnungen zu begleichen. Der Sturm ist heftig. Der Sturm ist unglaublich. Irgendwie glaube ich noch immer ich träume. Gut und schlecht zugleich.

Gut ist grundsätzlich, dass diese ganzen reichen, vermeintlich unantastbaren Schweinepriester am Ende nun scheinbar doch nicht durchkommen werden mit ihrer unersättlichen Habgier, die selbst Menschen zu Jagdwild macht. Nicht wenige dürften in diesen Zeiten ziemlich schlecht schlafen. Und diese Schlaflosigkeit dürfte sich noch auf andere Branchen ausweiten.

Schwer zu verkraften ist, dass so viel dabei zu Bruch geht. Filmgeschichte, die in Scherbenteppichen darnieder liegt. Mehr und mehr "Helden", die einen durch das Leben begleiteten und aufrecht hielten mit ihrer Profession, drohen ihr Werk nun mit sich in den Orkus der Vergessenheit zu reißen oder in minder schlimmen Fällen ist es zumindest schwer beschädigt.

Wie werden wir künftig all die Klassiker betrachten, die uns so ans Herz gewachsen sind, wenn diese Gesichter darin auftauchen? Werden wir dann weniger den Film sehen und nurmehr im Kopf Strichlisten führen? Kinderschänder STRICH, Kinderschänder STRICH, Vegewaltiger STRICH, Belästiger STRICH, Unschuldiger SCHNAPS…

Kann man noch zu einem Meisterwerk stehen, wenn die Hauptrolle darin ein mittlerweile überführtes Sexmonster spielt? Was wird am Ende übrigbleiben, ist das alles bisher nur die proklamierte Spitze des Eisbergs?

Muss man nun verstärkt lernen, das Kunstwerk unabhängig von seinem Künstler zu sehen? Und zu lieben? Wo kann man den Strich ziehen und sagen, dass ein Teil dieser in Ungnade gefallener Künstler eben auch Produkte ihrer Zeit sind? Bei den aktuellen Skandalen liegen die Taten nicht weit genug zurück, um da schon mit der Güte des umsichtigen Fans vor den zeitgenössischen Umständen darüber hinwegzusehen. Irgendwie akzeptieren wir ja heute beispielsweise, dass Lovecraft halt auch ein rassistischer Misanthrop war. Und dass Poe mit gefälschten Papieren eine Dreizehnjährige ehelichte. Ich gehe mal davon aus, dass er mit ihr nicht nur Gedichte rezitierend durch den Garten meanderte. Das kann man alles aber auch wirklich nichtmehr mit der heutigen Zeit vergleichen. Es wäre nicht fair. Auch wenn es schwer fällt.

Ich hoffe außerdem, dass diese anrollende Revolution keine sein wird, die am Ende ihre eigenen Kinder frisst. Weil ich halte die Medien ebenso für scheinheilig und korrupt. Sex verkauft sich einfach zu gut, erstrecht schmutziger. Jeder neue Skandal ist Gold wert. Und was im Einzelfall früher vielleicht noch nicht ganz für eine öffentliche Hinrichtung gereicht hätte, glüht im Zuge dieses heißen Höllenwindes eventuell heller auf, als es müsste. Ich fühle jetzt schon so ein "Über den selben Kamm scheren", bei dem es keinen Unterschied mehr macht, ob man Minderjährige gefickt, oder vor Kollegen "bloß" seinen Dödel präsentiert hat. Alles Hexen. Alle verbrennen. Jetzt! Die blanke Lust daran die Schönen und Reichen stürzen zu sehen wird hoffentlich nicht zur maßlosen Hysterie. Man muss genau hinsehen. In jedem einzelnen Fall. Nicht alle Schweine wiegen gleich. Das eine oder andere verdient seine Notschlachtung. So manches Ferkel aber nicht. Ich bin echt mal gespannt, was noch kommen und was am Ende bleiben wird.

Hoffnung macht jedoch, dass die Firewall der Mächtigen nun endlich geknackt wurde. Und die Filmbranche macht hier nur den Anfang. Eine effektive Methode hat Grundschule gemacht. Wenn sie auch das Abi packt, wird es schon werden.

Wie geht ihr eigentlich damit um? Werft ihr geliebte Filme jetzt in den Müll, weil da ein Spacey oder Kinski mitspielt?

(Sorry für den MISFITS-Song ohne Glenn. Mit konnte ihn nicht finden auf der Tube.)

#MeToo, Hollywood, Sexuelle Belästigung

https://youtu.be/Sr6Qe-6E5WA