Mein Kumpel, die Wasserleiche

Stell dir vor, dein bester (und einziger) Freund ist eine Wasserleiche. Klingt abgedreht, ist aber tatsächlich die Prämisse dieses wilden Abenteuerrätsels von Daniel Kwan und Daniel Scheinert. Das groteske Ganze bewegt sich scheinbar auf den alten Pfaden von Robinson Crusoe und anderen Gestrandeten, hat allerdings einen doppelten Boden.

Allein auf einer einsamen Insel und kurz vor dem Wahnsinn fischt Hank (Paul Dano) eines Tages eine aufgedunsene Leiche aus dem Wasser, die kurz darauf auf wundersame Weise wieder zum Leben erwacht. Ja, Manny (Daniel Radcliffe) ist ein bisschen widerlich, schon wegen der Gase, hat dafür aber schier unglaubliche Kräfte. Kann er Hank, neben unterhaltsamer Gesellschaft, vielleicht die Rettung bringen?

Eine irre Story, surrealistische Effekte, die man so noch nicht gesehen hat, derber Humor, Action und psychologische Tiefe - das alles passt tatsächlich in nur einen, kleinen Film. Dabei werden en passant so einige Tabus gebrochen, vor allem in Bezug auf den menschlichen Körper und seine Funktionen. Mit der Besetzung ist allerdings der eigentliche Coup geglückt: Paul Dano gibt als therapiebedürftiger Robinson mal wieder eine brillante Vorstellung, und Daniel Radcliffe strampelt sich als Leiche mit Superkräften endgültig aus dem Umhang von Harry Potter.

Definitiv die weirdste Buddykomödie (mindestens) des Jahres, und zugleich eine kluge Studie über Gesellschaft und Moral.

Swiss Army Man

https://www.youtube.com/watch?v=JEYJVubep9U