Moment des Abends oder Enttäuschung?

"Eine Nation, unter Gott, unteilbar", das war gestern Abend Lady Gagas recht groß angekündigte Botschaft an Donald Trump und die USA. Viele sind enttäuscht und meinen "das war Alles?" Doch vielleicht ist es von ihr gar nicht so undurchdacht eine kurze, kleine, aber doch gehaltvolle Botschaft in die USA bzw. die ganze Welt (was die riesige Reichweite des Super Bowls bedingt) zu schicken?! So kann Trump nicht wirklich gegen ihre Botschaft etwas sagen, da diese nicht reißerisch oder gegen ihn und seine Politik direkt gerichtet ist, sondern einfach an einen Teil des Treueschwurs (an den Trump sich eben auch halten sollte) der amerikanischen Flagge erinnert. Dennoch kann hinter diesen wenigen Worten recht viel hinter stecken, wenn man nur genauer nachdenkt und sie interpretiert. Für mich sagt das Wort "unteilbar" für die Situation der USA gerade so viel aus. Auf der einen Seite sollte die USA unteilbar als Nation bleiben und sich nicht von einer (machtbesessenen, politisch unfähigen) Person aufspalten lassen! Auf der anderen Seite auch nicht von einem Teil Amerikas oder sogar der Welt trennen lassen. Der neue Präsident der USA verurteilt alles, was "unamerikanisch" ist, aber so wie er derzeit handelt benimmt er sich selbst doch am meisten "unamerikanisch"- die Grundsätze der Nation, der eigenen Flagge zu ignorieren, um zwanghaft seine Wahlversprechen durchsetzen zu wollen, ist für mich nicht amerikanisch.. Wahrscheinlich wollte Lady Gaga als Person der Öffentlichkeit einen Denkanstoß setzen und jeden selbst entscheiden lassen, was diese wenigen Worte (dies sollte dennoch fast jeder auch in Bezug auf die aktuelle politische Lage verstanden haben) tatsächlich bedeuten - und das hat sie, so ist meine Meinung, geschafft!

Super Bowl, Lady Gaga

http://www.n-tv.de/sport/Lady-Gaga-singt-heimliche-Nationalhymne-article19688830.html

Anzeige: