Warum mir der Austritt von Frauke Petry Angst macht

Nun ist also Frau Petry mit großem Getöse aus der AfD ausgetreten und ganz Deutschland fragt sich: Was sind die genauen Gründe? Sie habe fünf Kinder und für diese Verantwortung, auch wolle sie auch in ein paar Jahren noch in den Spiegel gucken können, so Petry zur Erklärung. Nun ja, sicher eine Haltung, die manch einer von uns im Gegensatz zu ihren ehemaligen Parteifreunden gut verstehen kann. Bei der AfD fallen also nun seit einiger Zeit die gutbürgerlichen Masken und selbst ehemaligen Leitfiguren wie Petry wird es offenbar zu heiß im braunen Sumpf. „Gemässigtere“ Stimmen überlassen den Hartlinern das Feld, und was genau gerade Frauke Petry vielleicht schon gewußt hat über die Unterwanderungspläne der AfD in Bezug auf unsere (Noch?) Demokratie? Wir wissen es nicht. Das macht mir ernsthafte Sorgen und ich bin wohl sicher nicht die Einzige damit ...

Afd